Hanoi - Die Hauptstadt Vietnams


Hanoi - Die Hauptstadt


Bedeutung

„Ha Noi“, der Name der heutigen Hauptstadt Vietnams, bedeutet „Stadt innerhalb der Flüsse“ und bezieht sich auf die Lage der Stadt innerhalb des Song Hong Fluss Deltas. Einer Legende zufolge sah König Ly Thai To auf seiner Suche nach einem geeigneten Regierungssitz einen goldenen Drachen über der damaligen Zitadelle Dai La aufsteigen. Daraufhin nannte er sie „Thang Long“, „aufsteigender Drache“ und gründete dort seine Residenzstadt.

Geschichte

Als später Hue zur Königstadt wurde, erhielt Hanoi schließlich einen neuen Namen, da der Drache die königliche Macht symbolisierte und somit nur mit Hue in Verbindung gebracht werden sollte. In vielen Straßen der Stadt befinden sich direkt nebeneinander mehrere Läden, die jeweils das gleiche Produkt anbieten. Dies geht zurück auf die Zunftviertel, die sich früher in der Stadt, umgeben von eigenen Stadtmauern, befanden. Während der französischen Kolonialzeit entstanden viele Gebäude mit europäischer Architektur.

Wahrzeichen der Stadt

Obwohl die Franzosen zahlreiche Seen und Kanäle zuschütten oder verkleinern ließen, wird das Stadtbild auch heute noch von einer Vielzahl an Seen geprägt. Der größte von ihnen ist der Westsee. Im Hoan Kiem See (Westsee) befindet sich der Schildkrötenpavillon, der für viele Hanoier das Wahrzeichen der Stadt ist. Im Pavillon wird eine präparierte, 400 Jahre alte Schildkröte, die einst im See lebte, ausgestellt. Laut einer Legende überreichte sie dem Fischer Le Loi ein Schwert, mit dem dieser die chinesische Besatzung vertrieb. So wurde er im Jahre 1428 zum König ernannt. Als er nach dem Sieg zum See ging, um sich zu bedanken, forderte die Schildkröte das Schwert zurück. So erhielt der See seinen Namen, der übersetzt soviel wie „See des zurückgegebenen Schwertes“ bedeutet.

Andere Hanoier halten die einbeinige Pagode neben dem Ho Chi Min Mausoleum, den 60m hohen Hanoi Flaggenturm oder den Khue Van Cac, der ein Pavillon innerhalb des Literaturtempels ist, für das Wahrzeichen der Stadt. Letzterer ist auch laut offiziellen Angaben das eigentliche Wahrzeichen von Hanoi. Der Literaturtempel, Van Mieu, der im Jahr 1070 zu Ehren des chinesischen Philosophen Konfuzius und seinen Anhängern gegründet wurde, gilt als die erste Universität Vietnams.

Einpfahlpagode in Hanoi, Vietnam Reisen
Tradition

Hanoi ist zudem ein geeigneter Ort, um ein Wasserpuppentheater zu besuchen. Die Vorführung wird von einem Orchester begleitet, während die Marionetten auf der Wasseroberfläche scheinbar zum Leben erwachen. Dargestellt werden häufig Legenden oder Szenen des Landlebens.

Individuelle Vietnam Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.