Vietnamesische Küche


Vietnamesische Küche


Essen spielt eine bedeutende Rolle in Vietnam. Ein Großteil des sozialen Lebens dreht sich um Lebensmittel, deren Anbau, Verkauf und natürlich deren Genuss.

Vietnamesische Würzzutaten

Die Gerichte im Süden und im Norden Vietnams werden unterschiedlich gewürzt. Da sich viele Kräuter nur schlecht in Nordvietnam anbauen lassen, verwendet man hier vor allem schwarzen Pfeffer. In Südvietnam wird das Essen oft schärfer und mit Chili zubereitet. Eines der wichtigsten Kräuter ist Koriander. Aber auch die Fischsoße darf zu keiner Mahlzeit fehlen

Die kaiserliche Küche von Hue

Für viele ist die kaiserliche Küche von Hue die beste des Landes. Einer Legende zufolge weigerten sich die Nguyen Könige ein Gericht häufiger als einmal im Jahr zu essen. Die königlichen Köche kombinierten die wenigen Zutaten, die ihnen seinerzeit zur Verfügung standen, daher äußerst erfinderisch. Noch heute ist diese Essenskultur, die auch eine stilvolle Tischdekoration mit einschließt, eine wichtiger Bestandteil des Lebens in Hue.

Das Team von Asien Special Tours wurde in Hue von der berühmten vietnamesischen Künstlerin Boi Tran verköstigt

Das Resultat dieser äußerst leckeren Recherche in Form eines Kochkurses im Stil der kaiserlichen Küche von Hue wurde mit einem Video festgehalten. Warum kochen Sie die Gerichte nicht einfach nach und verschaffen sich so den besten "Vorgeschmack" auf Ihre Vietnam-Traumreise?

Die vietnamesische Künstlerin Boi Tran kocht für das Reiseteam - Zum Nachkochen
Garen und Rösten

Vietnamesische Gerichte werden typischerweise im Wok, auf hohem, offenem Feuer zubereitet. Da sie nur kurz aber außerordentlich heiß gebraten werden sind sie meist oberflächlich geröstet und innerlich gegart.

Nationalgericht Frühlingsrolle

Frühlingsrollen können als Nationalgericht in Vietnam bezeichnet werden. Sie werden roh, gebraten oder frittiert gegessen. Meist werden die Zutaten in Reispapier gewickelt, manchmal jedoch auch in Salatblätter. Die Füllungen sind regional und saisonal unterschiedlich und variieren geschmacklich zwischen süß bis scharf.

Frühlingsrollen, Vietnam Reisen
Nudelsuppen zu jeder Tageszeit

Ein wichtiger Bestandteil der vietnamesischen Küche sind die verschiedenen Nudelsuppen. Sie enthalten, neben den Nudeln Gemüse, Fleischstücke, Fisch oder Eier. Damit die Zutaten der Suppen bissfest bleiben, werden sie meist erst kurz vor dem Verzehr mit sprudelnd heißem Sud übergossen. Der Sud wird oft mehrere Tage aufbewahrt und für verschiedene Suppenbeilagen benutzt.

Eine typische Morgenspezialität Vietnams ist die Pho, eine Nudelsuppe, die z.B. mit dünnen Rindfleischscheiben oder Hühnchenfleisch verspeist wird. Mit dem kompletten Leeren der Suppeschale zeigt man, dass es einem gut geschmeckt hat. Tut man dies nicht, wird vermutet, dass man noch Hunger hat und eine weitere Portion wird serviert.

Nudelsuppe, Kulinarik, Vietnam Reisen
Individuelle Vietnam Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.