Vietnams Strände


Vietnam und Baden - die Strände


Nha Trang an der südlichen zentralen Küste am Südchinesischen Meer, ca 320 Km nordöstlich von Saigon (Hoh Chi Minh City), ca 30 Minten Flug, eignet sich bestens für Taucher, Surfer, Schnorcheln und für Bootsfahrten auf die nahegelegenen Inseln. Ein 6 km langer, sauberer Strand und die Strand-Promenade laden zum Verweilen ein. Entlang der Promenade am Tran Phu gibt es zahlreiche Restaurants, Strandbars und Hotels. Die Vietnamesen selbst machen gern Urlaub in Nha Trang und am Strand gibt es den beliebten "Sailing Club" - Bar, Restaurant, Disco mit Lagerfeuer am Strand. Hier mischen sich Touristen aus aller Welt und vietnamesische Jugend und Urlauber.

Am frühen Morgen sind die Vietnamesen am Strand von Nha Trang noch unter sich. Sie nutzen die kühleren Stunden, um mit Qi Gong, Volleyball und Baden Kraft zu tanken für den Tag. Wenn die Sonne höher steht, sieht man sie nicht mehr im Wasser - dann würden sie beim Baden bräunen - das mögen sie nicht so gern.

Good Morning Vietnam - Nha Trang Morgenstimmung und Sonnenaufgang:
Mui Ne

Wenn sich Mue Ne inzwischen auch zu einem beliebten Ausflugsziel für Touristen entwickelt hat, so leben viele Bewohner des Ortes nach wie vor vom Fischfang. Zahlreiche Hotels, Läden und Restaurants reihen sich entlang der Hauptstraße und dem 10km langen Strand. Das Wetter hier ist meist ausgesprochen sonnig und konstante Winde sorgen für ideale Bedingungen zum Wind- und Kitesurfen. Das Klima eignet sich hervorragend für den Anbau von Drachenfrüchten.

Phan Thiet

Phan Thiet ist neben der Insel Phu Quoc der wichtigste Produktionsort der beliebten Fischsoße. Der Ort eignet sich bestens, um eine der familiär geführten Fabriken zu besichtigen. Mue Ne und Phan Thiet sind von einer beeindruckenden Wüstenlandschaft mit weißen und roten Sanddünen umgeben. Besonders die roten Sanddünen bilden im Licht der untergehenden Sonne einen wunderschönen Kontrast zum blauen Meer. Neben den Häfen sind in dieser Region die Cham-Türme besonders sehenswert.

Fischerboote Phan Thiet, Vietnam Reise
Da Nang

Da Nang ist die viertgrößte Stadt Vietnams. Sein Hafen war einst wichtiges Ziel für europäische Händler und Stützpunk des US-Soldaten während des Vietnamkriegs. Entlang des China Beachs findet man viele Urlaubsresorts. In den frühen Morgenstunden kann man den Einheimischen auf der Uferpromenade beim Sport zusehen.

Cua Dai

Zwischen Da Nang und Hoi An befindet sich ein langer, teils noch recht einsamer Strand. Der weiße Sandstrand Cua Dai bei Hoi An begeistert an klaren Tagen durch seine Aussicht auf die Marmorberge und den Wolkenpass.

Vung Tau

Die Strände von Vung Tau sind ein beliebtes Wochenendziel der Bewohner von Ho Chi Min City. Entlang der Strandpromenade des vorderen Strands (Bai Truoc), im Zentrum der Stadt befinden sich zahlreiche Cafés, Restaurants und Kioske. Der hintere Strand (Bai Sau) ist besonders beliebt und es tummeln sich hier viele Badegäste. Weniger überfüllt sind die etwas nördlicher gelegenen Strände von Long Hai.

Con Dao

Die Insel Con Dao begeistert durch malerische Felsbuchten, Sandstrände und Korallenriffe. Sie hat einen eher traurigen Ruf, da hier während der französischen Kolonialzeit und später während des Vietnamkriegs Regimegegner unter menschenunwürdigen Verhältnissen gefangen gehalten wurden. Die Insel hat jedoch andererseits ein großes Meeresschutzgebiet zu bieten. In der Morgen- und Abenddämmerung kann man am Lo Voi Strand manchmal Dugongs (Sehkühe) beim Grasen beobachten. Zwischen Juni und September legen Schildkröten ihre Eier am Strand ab. Besonders schöne Strände sind der Dat Doc sowie der Dam Trau.  Ein gutes Schnorchel-Revier befindet sich an der Felsküste, 3 km nördlich von Ben Dam.

Sonnenuntergang auf Con Dao, Vietnam Reisen
Phu Quoc

Phu Quoc bedeutet übersetzt „schönes Land“ und die Insel verdient ihren Namen. Oft werden ihre Strände als die schönsten Vietnams beschrieben. Im gebirgigen Inselinneren befinden sich ein artenreicher Nationalpark und zahlreiche Chiliplantagen. Auch zum Schnorcheln ist die Insel bestens geeignet. Mit dem Boot kann man die Insel Hon Doi Moi und das An-Thoi-Archipel erreichen. Während der Trockenzeit sind die Inseln hervorragende Schnorchel- oder Tauchreviere mit Korallenriffen und einer ausgezeichneten Sicht.

Strand, Phu Quoc, Vietnam Reise
Individuelle Vietnam Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.