Vietnam - Phu Quoc - Sandstrand
Template: reise_einzelreise.html

Vietnam, Kambodscha Reise & Strandparadies Phu Quoc

Diese Rundreise zeigt Ihnen auf den wichtigsten Stationen durch Vietnam und Kambodscha, was diese Länder an interessanter Geschichte, netten Menschen, kulinarischen Schmankerln und faszinierender Natur zu bieten haben. Sicherlich wird Ihnen der eine oder andere Kontrast begegnen – nicht nur in der Mentalität der Leute, sondern auch in Kultur, Lebensweise und gesellschaftlichen Entwickleungen. Am Ende wartet die wunderschöne Insel Phu Quoc auf Sie. Hier können Sie sich entspannen und den Alltag hinter sich lassen.

Reiseverlauf (21 Tage / 20 Nächte)

Hanoi – Ninh Binh – Halong-Bucht – Hanoi – Danang – Hoi An – My Son – Hue – Saigon – Siem Reap – Saigon – Mekong-Delta – Phu Quoc – Saigon

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels * hauseigene Visaabteilung * Vietnams Hauptstadt Hanoi erleben* Entspannte Kreuzfahrt durch die traumhafte Halong-Bucht * einen Reisbauern in der Nähe von Hoi An besuchen * die spektakulären Angkor-Tempel für sich entdecken * das farbenfrohe Mekong Delta per Boot und Fahhrad er“fahren“ * Entspannung pur an den Stränden von Phu Quoc

Vietnam - Reise Landkarte
Veronika Billinger, Marketing Managerin

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Hanoi

Vietnam - Hanoi Altstadt

Willkommen auf Ihrer abwechslungsreichen Reise! Nach Ihrer Ankunft in Hanoi werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Hanoi ist eine einzigartige und charmante Stadt mit begrünten Boulevards, interessanten architektonischen Bauwerken im französischen Kolonialstil, idyllischen Flüssen und faszinierenden Tempeln. In den letzten Jahren ist die Stadt zusätzlich zu einem der modernen Kunstzentren innerhalb Asiens herangewachsen. Am Ende des Tages können Sie sich davon selbst überzeugen, wenn Sie einen Spaziergang durch die "36 Gassen” der Altstadt unternehmen, hinein in das pulsierende Leben der vietnamesischen Hauptstadt. Das Abendessen findet im Herzen der Altstadt statt. Ihrer Gastgeberin wurden die kulinarischen Fähigkeiten von ihrer Großmutter vererbt, die bereits in den Jahren um 1930 für die Franzosen gekocht hat. Heute bekocht sie ihre Gäste. Übernachtung in Hanoi.

Je nach Ankunftszeit Ihres Fluges empfehlen wir den Early Check-in. So können Sie statt um 14:00 Uhr Ihre Zimmer direkt bei Ihrer Ankunft beziehen (vorbehaltlich Verfügbarkeit).

A

2. Tag: Hanoi entdecken

Vietnam - Sightseeing Hanoi - Ho Chi Minh Mausoleum

Die Hauptsehenswürdigkeiten von Hanoi stehen heute auf Ihrer Agenda: das Mausoleum (von außen) sowie die private Residenz von Ho Chi Minh von 1954 bis 1969. Im selben ruhigen und wunderschönen Gartenkomplex befindet sich das hölzerne ethnische Minderheitenhaus, das auf Stelzen gebaut wurde. Ebenfalls nicht weit davon steht die Ein-Säulen-Pagode, gegründet von König Ly Thai im Jahre 1049. Dann geht es weiter zum Tempel der Literatur, Vietnams erster Universität. Anschließend lernen Sie im Völkerkunde-Museum die vielfältige Kultur Vietnams kennen. Das Museum präsentiert einzigartige Objekte, Häuser und Kleidung des täglichen Lebens. Zum Abschluss des Nachmittages besuchen Sie den Hoan-Kiem-See und den Ngoc-Son-Tempel. Der von wunderschönen Bäumen, alten Kolonialbauten und Teilen der Altstadt umgebene Hoan-Keim-See – der „See des zurückgegebenen Schwertes“ – ist ein beliebter Aufenthaltsort für Hanoier jedes Alters. Der Legende nach lebt hier eine Schildkröte, die einst einem König ein magisches Schwert lieh, mit dem er die Feinde Vietnams besiegen konnte. Eine Vorstellung des traditionellen Wasserpuppentheaters rundet Ihren Tag ab. Hier begegnen Sie dem vietnamesischen Glauben, den Gebräuchen und Praktiken – und das durch klassische Darstellung und traditionelle Musik. Übernachtung in Hanoi.

F

3. Tag: Die Trockene Halong-Bucht

Vietnam - Bootsfahrt Ninh Binh - Trockene Halong Bucht

Heute Morgen fahren Sie in die sogenannte Trockene Halong-Bucht in Richtung Ninh Binh. Erster Ausgangspunkt ist Trang An, das nur etwa fünf Kilometer vom Nationalpark Tam Coc entfernt liegt. Hier befindet sich eine kleine Anlegestelle mit ein paar Sampan-Ruderbooten, die Sie besteigen und mehrere Höhlen im Park erkunden. Die Trockene Halong-Bucht besteht aus Zuckerhutbergen in einem Labyrinth kleiner Flüsse. Die Ruderboote werden in der Regel von Frauen fortbewegt und durchfahren mehrfach große Karststeinhöhlen. Trang An ist mit seinen mehreren schmalen Kanälen in den Höhlen, abseits anderer touristischen Bootsanleger, besonders schön. Nach der Bootsfahrt unternehmen Sie eine Fahrradtour (je nach Wunsch drei bis acht Kilometer). Etwa 3 km vom Tam Coc entfernt liegt die Pagode Bich Dong. Ein steiler Weg führt von der Pagode zur grünen Grotte. Hier wird sich Ihnen ein unvergleichlicher Blick auf das Meer von grünen Reisfeldern bieten, aus denen die bizarren Berge wachsen. Übernachtung in Ninh Binh.

F

4. Tag: Ninh Binh – Halong

Vietnam - Halong Bucht

Sie verlassen Ninh Binh auf dem Landweg in Richtung Halong-Bucht. Genießen Sie den Anblick der landwirtschaftlichen Gebiete des Roter-Fluss-Deltas, sehen Sie Wasserbüffel bei der Arbeit und das alltägliche vietnamesische Dorfleben. In Halong gehen Sie an Bord einer traditionellen Holzdschunke, die mit jeglichem Komfort eines Hotels aufwartet. Während Sie über das überwältigende Gewässer fahren, probieren Sie frische Meeresfrüchte. Besuchen Sie das Innere der bunt ausgeleuchteten Überraschungsgrotte und ein schwimmendes Dorf inmitten der Bucht. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, es sich an Deck Ihrer Dschunke bequem zu machen und entweder ein kühles Getränk oder die Sonnenstrahlen in einem Liegestuhl zu genießen. Während dem Abendessen, geht die Sonne in der Bucht unter und taucht sie dabei in ein magisches Licht. Übernachtung auf der Dschunke.

FMA

5. Tag: Halong – Hanoi – Danang – Hue

Vietnam - Kreuzfahrt Halong Bucht

Nach dem Aufstehen genießen Sie einen frisch gebrühten Kaffee, bevor es noch einmal mit dem Beiboot an Land geht. Wer Lust hat, kann am Strand bleiben, der Aufstieg zum Aussichtspunkt lohnt aber allemal! Anschließend geht es zurück zum Anleger und Sie verlassen das Schiff. Auf der Rückfahrt sehen Sie ungewöhnlich gestaltete Felsformationen, die kämpfenden Hähnen und Drachen ähneln! Genießen Sie einen leckeren Brunch an Bord, bevor Sie die Dschunke verlassen. Ihr Fahrer bringt Sie zurück nach Hanoi, von wo aus Sie nach Hue fliegen. Dort werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht und können sich auf den folgenden Tag in der Kaiserstadt freuen. Übernachtung in Hue.

F

6. Tag: Unterwegs im kaiserlichen Hue

Vietnam - Sightseeing Hue - Kaiserliche Zitadelle

Ihr Tag beginnt mit einer Bootsfahrt auf dem Parfümfluss, die Sie zur sieben Stockwerke hohen Thien-Mu-Pagode direkt am Fluss bringt. Die Pagode hat ihre Wurzeln in einer Legende: Eine alte Frau ging einst den Hügel hinauf und sagte, dass ein Herr kommen und eine buddhistische Pagode für den Wohlstand des Landes bauen würde. Und so geschah es. Im Anschluss besuchen Sie das Ming-Mang-Mausoleum. Dieser architektonische Komplex besteht aus 40 Palästen Tempeln und Pavillons, die auf einer Achse symmetrisch vom Dai-Hong-Tor, zum Fuß des La Thanh (umgebene Mauer) verlaufen. Nachmittags treten Sie in die Pedale, um die kaiserliche Zitadelle der Nguyen-Dynastie zu besichtigen. Die Zitadelle befindet sich am nördlichen Ufer des Parfümflusses auf einer Fläche von 500 Hektar und mit einem Stadtmauer System von drei Kreisen: Kinh Thanh Hue (Hue Haupt-Zitadelle), Hoang Thanh (Königliche Zitadelle) und Tu Cam Thanh (Verbotene Zitadelle). Übernachtung in Hue.

F

7. Tag: Über den Wolkenpass nach Hoi An

Vietnam - Wolkenpass

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Anschließend fahren Sie über den sogenannten Wolkenpass, eine der schönsten Panoramastraßen Vietnams. Von dort aus haben Sie wunderschöne Ausblicke auf traumhafte Strände. Es ist ein absolutes Muss für jeden Reisenden, diesen Pass mit einer Höhe von 496 Metern und eine Länge von 20 Kilometern zu überqueren. Links blickt man hinab zum Meer, rechts in das bizarre, bis zu 1.000 Meter hohe Gebirge, das die Wetterscheide in Zentralvietnam bildet. Auf Ihrem Weg besuchen Sie in Danang das bekannte Cham-Museum (montags geschlossen), das Ihnen die Kultur der Cham näherbringt. Genießen Sie den restlichen Abend in Hoi An. Übernachtung in Hoi An.

F

8. Tag: Hoi An – My Son

Vietnam - My Son Tempel

Hoi An war ein wichtiger Handelshafen im 17. und 18. Jahrhundert. Seine Architektur und der lockere Lebensstil haben sich über die Jahre nur wenig verändert, sodass Sie hier ein charmantes kleines Städtchen erwartet. Morgens entdecken Sie die altertümlichen Tempelanlagen von My Son. Diese Tempelstadt der Champa ist vergleichbar mit anderen großen Stätten, die von indisch beeinflussten Zivilisationen errichtet wurden, wie zum Beispiel Angkor oder Bagan. Die Bauwerke liegen eingebettet in einer idyllischen Talsenke, umgeben von Bergen und überragt vom massiven „Katzenzahnberg“. Erleben Sie diese historische Stätte, die trotz der amerikanischen Bombardierung noch gut erhaltene alte Tempel beherbergt. Vom 4. Bis zum 13. Jahrhundert war dieses Gebiet das wichtigste religiöse und intellektuelle Zentrum Vietnams; heute ist My Son ein UNESCO-Weltkulturerbe. Es liegt etwa 40 Kilometer im Südwesten von Hoi An in einem rauen, grünem Tal. Nach Ihrem Besuch laden wir Sie auf einen Rundgang durch das Stadtzentrum Hoi Ans ein. Sie besuchen einige alte chinesische Teakhäuser und Tempel, französische Kolonialvillen, die 400 Jahre alte japanische Brücke und den bunten Markt. Übernachtung in Hoi An.

F

9. Tag: Hoi An - Zu Besuch auf dem Reisfeld

Vietnam - Reisanbau

Reis ist das Hauptnahrungsmittel in vielen asiatischen Ländern, vor allem in Vietnam. Allerdings ist die Reihenfolge, in der der Reisanbau hier stattfindet, ein sehr gut gehütetes Geheimnis. Sie lernen heute, wie der Reis gepflanzt und geerntet wird und wie die Pflege der Felder abläuft. Mit dem Fahrrad fahren Sie durch die Reisfelder zu einem Bauernhof. Dort begrüßt Sie der Bauer und erläutert Ihnen seine Arbeit bei einer Tasse Tee. Ein Ochsenkarren bringt Sie im Anschluss hinaus auf ein Feld – und nun heißt es „Ärmel hochkrempeln“, denn Sie legen selbst Hand an: Sie pflanzen kleine Reispflänzchen und können, wenn Sie mögen, ausprobieren, wie man das Feld pflügt. Dafür steht Ihnen natürlich entsprechende Kleidung zur Verfügung. Bei einem gemeinsamen Essen im Haus des Bauern endet Ihre Exkursion, und es geht zurück nach Hoi An. Den restlichen Tag können Sie nach Ihren Vorstellungen gestalten. Übernachtung in Hoi An.

FM

10. Tag: Flug nach Siem Reap

Kambodscha - Siem Reap

Vormittags können Sie noch in Ihrem Hotel die Zeit genießen. Gegen Mittag fahren Sie zum Flughafen von Danang für den Flug nach Siem Reap. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrer Reiseleitung abgeholt und ins Hotel gebracht. Die kleine Stadt Siem Reap ist in den nächsten Tagen Ihr Ausgangspunkt, um den weltberühmten Angkor-Park mit etwa 40 Quadratkilometern und mehr als 100 Tempeln aus dem 9. bis 13. Jahrhundert zu erkunden. Übernachtung in Siem Reap.

F

11. Tag: Die Angkor-Tempelwelt

Vietnam - Stadt Angkor Thom

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Tuk Tuk zur alten Stadt Angkor Thom, der letzten Hauptstadt des Großen Khmer-Reiches unter der Herrschaft von Jayavarman VII. Die Stadt ist umringt von einer acht Meter hohen Mauer, die auf jeder Seite vier Kilometer lang ist und ein perfektes Quadrat bildet. Sie betreten Angkor Thom durch das eindrucksvolle Südtor, einem Steintor, in das vier gigantische Gesichter sowie Elefanten eingemeißelt sind. Auf jeder Seite befinden sich 54 Götter oder Dämonen, welche die heilige Naga-Schlange halten. Der Bayon-Tempel, der genau in der Mitte der Stadt liegt, ist eine Besonderheit mit 54 Türmen, die die 54 Provinzen des Großen Khmer-Reiches repräsentieren. Ihr Weg führt Sie zur Terrasse der Elefanten, von der aus die königliche Familie die Festlichkeiten auf dem Großen Platz verfolgte, gleich neben der Terrasse des Leprakönigs. Während Sie sich immer weiter in die Großstadt vorwagen, bekommen Sie nach und nach einen Eindruck davon, wie groß und prächtig Angkor zu seiner Blütezeit gewesen sein muss. Am Nachmittag besuchen Sie den bekannten Ta-Prohm-Tempel im Jahr 1186 errichtet und Ende des 19. Jahrhunderts von den Franzosen wiederentdeckt. Er blieb bewusst so erhalten, wie die Restauratoren ihn vorfanden. Der halb zerfallene Zustand und die den Tempel durchschlingenden Wurzeln der Baumriesen verleihen dem Tempel eine mystische Atmosphäre. Im Anschluss besuchen Sie den Tempel Banteay Kdei und den künstlichen Srah Srang sowie je nach Zeitplan weiterhin Chau Say Tevoda und den Ein-Turm-Tempel Thommanon, bevor Sie ins Hotel zurückfahren. Übernachtung in Siem Reap.

F

12. Tag: Angkor Wat: der größte Tempel der Welt

Vietnam - Banteay Srei Tempel

Vormittags geht es zum prachtvollen Tempel Banteay Srei, etwas außerhalb von Siem Reap. Die “Zitadelle der Frauen” wurde zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut. Banteay Srei ist der am besten erhaltene Tempel in Kambodscha und beherbergt einige der schönsten Beispiele für die klassische Baukunst der Khmer. Außerdem sehen Sie auch den Tempel Bantey Samrei. Auf dem Rückweg haben Sie die Gelegenheit, die Einheimischen beim Besuch in einem kleinen Dorf etwas näher kennenzulernen. Sie können zusehen, wie Reispapier hergestellt wird und frischen Palmzucker probieren, aus dem Wein und Süßigkeiten hergestellt werden. Am Nachmittag steht der größte religiöse Tempel der Welt, der prächtige Angkor Wat, auf dem Programm: ein Meisterstück der Khmer-Architektur und wahrscheinlich der fantastischste Tempel-Komplex der Welt – mit einem unglaublichen Ausmaß. Sie haben die Möglichkeit, den Sonnenuntergang auf dem Berg Phnom Bakheng oder vor Angkor Wat – und damit eine ganz besondere Stimmung – zu erleben, bevor Sie zurück ins Hotel fahren. Übernachtung in Siem Reap.

F

13. Tag: Siem Reap – Tonle Sap – Siem Reap – Saigon

Vietnam - Tonle Sap See

Nach dem Frühstück gehen Sie an Bord für eine Bootstour auf dem See Tonle Sap. Ihr Ziel ist das schwimmende Dorf Kampong Phluck. Während der einstündigen Fahrt passieren Sie schwimmende Häuser und imposante überschwemmte Wälder und Sie werden einen guten Eindruck vom Leben auf dem Wasser bekommen. Das Mittagessen wird in einem typischen Haus im Dorf serviert. Genießen Sie die Aussicht auf den riesigen See (nichts anderes bedeutet Tonle Sap übersetzt), bevor Sie zurück nach Siem Reap fahren. Nun führt Sie die Reise weiter nach Saigon, das Sie mit dem Flugzeug erreichen. Dort werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung in Saigon.

F

14. Tag: Entdeckungen in Saigon

Vietnam - Saigon - Ho Chi Minh Stadt - Post Office

Beginnen Sie Ihre Tour in dieser aufregenden Stadt mit einem Rundgang durch das historische Zentrum, vorbei an der Straße Dong Khoi – der Haupteinkaufsstraße im Herzen des kolonialen Saigons. Vorbei geht es an klassischen Punkten, wie dem Rathaus und dem alten Opernhaus (beide können nur von außen besichtigt werden). Auch der neoromanischen Kathedrale Notre-Dame und der Hauptpost statten Sie einen kurzen Besuch ab. Anschließend tauchen Sie in die moderne Geschichte, wenn Sie Ihre Tour zum Wiedervereinigungspalast führt – dem früheren Unabhängigkeitspalast des südvietnamesischen Präsidenten aus den 60er Jahren. Zum Schluss besuchen Sie den Ben-Thanh-Markt, einen öffentlichen Markt, in dem eine Vielzahl von Produkten angeboten wird. Das authentische Gefühl gibt es gratis dazu. Am Nachmittag geht es weiter mit einem Besuch in Cholon, was so viel wie “Großer Markt” bedeutet. Cholon ist Saigons „Chinatown“, ein geschäftiger und farbenfroher Bezirk. Besuchen Sie den Tempel Thien Hau, den Binh-Tay-Markt sowie eine Lackwarenfabrik, wo Sie Arbeitern bei der Herstellung ihres traditionellen Handwerks über die Schulter schauen können. Übernachtung in Saigon.

F

15. Tag: Ausflug ins Mekong-Delta

Vietnam - Bootsfahrt auf Mekong Delta

Sie werden abgeholt, um Ihre Reise Richtung Südwesten ins Mekong-Delta fortzusetzen. Hier finden Sie eine wundervoll ländliche Gegend vor. Es geht My Tho, in das fruchtbarste Anbaugebiet des Mekong-Deltas, das der Ausgangspunkt für Reisen in die Deltalandschaft ist. Mit dem Boot ergründen Sie die zahlreichen Wasserwege dieser Region, besuchen einen Obstgarten und genießen die Schönheit der tropischen Pflanzen. Sie fahren weiter nach Can Tho und werden dort zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung in Can Tho.

FMA

16. Tag: Flug nach Phu Quoc (ohne Reiseleitung)

Vietnam - Phu Quoc - Sandstrände

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Can Tho, um weiter nach Phu Quoc zu fliegen. Nach Ihrer Ankunft in Phu Quoc, werden Sie – ohne Reiseleitung – zu Ihrem Hotel gebracht. Übernachtung auf der Insel Phu Quoc.

F

17. - 20. Tag: Phu Quoc (ohne Reiseleitung und Chauffeur)

Vietnam - Badeaufenthalt Phu Quoc

Verbringen Sie vier weitere Nächte auf Phu Quoc. Genießen Sie die Sandstrände und erholen Sie sich! Lassen Sie hier die Eindrücke, die Sie während Ihrer Rundreise gewonnen haben, noch einmal auf sich wirken. Übernachtung auf Phu Quoc.

F

21. Tag: Phu Quoc – Saigon – Abflug

Vietnam - Flugzeug

Heute heitß es schon wieder Abschied nehmen. Ihr Shuttle bringt Sie zum Flughafen für Ihren Heim- oder Weiterflug. Eines ist sicher: Die Erinnerungen, die Sie an Ihren Aufenthalt haben, werden Sie weiterhin begleiten und den Alltag immer wieder schön gestalten.

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Bootsfahrten laut Programm mit Vollpension an Bord und Übernachtung in klimatisierter Privatkabine
    • Örtlich wechselnde, deutschsprachige Reiseleitung (englischsprachige Reiseleitung in der Halong Bucht)
    • Transfers und Touren mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug
    • Eigener Fahrer
    • Inlandsflüge in Business Class
    • Trinkwasser während der Besichtigungen
    • Service Gebühren, Steuern und Gepäckabfertigung
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Vietnam – Kambodscha – Laos Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Gebühren für die Visa; gerne arrangieren wir diese vorab für Sie
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

Übernachtungen Deluxe

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Hanoi La Siesta Hotel Superior 2
Ninh Binh Tam Coc Garden Standard 1
Halong Bucht Paradise Luxury Private Kabine 1
Hue PilgrimageVillage Villa Deluxe 2
Hoi An Boutique Hoi An Resort Deluxe 3
Siem Reap Angkor Village Resort Cottage 3
Saigon Liberty Central Saigon Riverside Premier River View 2
Mekong Delta Nam Bo Boutique Suite 1
Phu Quoc Chen Sea Resort Sea View Villa 5

Übernachtungen Luxury

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Hanoi Sofitel Legend Metropole Premium 2
Ninh Binh Emeralda Resort Deluxe 1
Halong Bucht Heritage Line: Violet Private Kabine 1
Hue Hotel La Residence Deluxe River View 2
Hoi An The Nam Hai One Bedroom Pool Villa 3
Siem Reap La Residence d’Angkor Royal Deluxe Pool View 3
Saigon Park Hyatt Park Room 2
Mekong Delta Victoria Can Tho Deluxe 1
Phu Quoc La Veranda Resort Deluxe 5

Passend zur Reise-Idee:


Die beliebtesten Vietnam Reisen

Südostasien Kombireise

Spurensuche in Indochina

Bereisen Sie das unentdeckte Laos, das aufstrebende Vietnam und das mystische Kambodscha.

Klassische Vietnam Rundreise

Traumpfade von Nord nach Süd

Durch atemberaubende Landschaften, zu faszinierenden Kulturen und in aufregende Städte.

Vietnam auf den ersten Blick

Vietnam auf den ersten Blick

Lernen Sie die schönsten Metropolen des Landes kennen: Hanoi und Saigon.

Vietnam Reise mit Baden

Reise mit Badeurlaub Phu Quoc

Entdecken Sie Vietnam und entspannen Sie anschließend auf Phu Quoc beim Baden.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours