Über den Wolkenpass


Über den Wolkenpass


Der Wolken-Pass (vietnamesisch Hai-Van-Pass) in Zentralvietnam bildet eine natürliche Grenze und Wetterscheide zwischen dem Norden und Süden Vietnams. Der Pass verbindet die Städte Da Nang (südlich) und Hue (nördlich) in Zentralvietnam.

Lage

Die Passstraße ist ca. 20 km lang, erreicht vom Meeresniveau ausgehend 496 Meter Höhe und führt über den Ausläufer der Truong-Son-Berge, der bis zum Meer reicht. Vom höchsten Punkt hat man einen Panoramablick über den Ozean, nach Da Nang und die Halbinsel Son Tra. Oft ist der Pass allerdings auch in Wolken gehüllt.

Über den Pass verläuft die Nationalstraße 1. Der Pass war bei Auto-und LKW-Fahrern wegen des Nebels und der oft engen Spitzkehren berüchtigt. Seit 2005 wird die äußerst wichtige Verkehrsverbindung durch den 6,3 km langen Hai-Van-Tunnel entlastet, so dass die Route über den Pass heute entspannt zu befahren und eine schöne touristische Route ist.

Wolkenpass, Vietnam Reisen

Über den Wolkenpass führt auch die 1726 Kilometer lange Nord-Süd-Bahnroute von Hanoi nach Ho Chi Minh Stadt (Saigon), die Gleise schlängeln sich unterhalb der Passstraße entlang. Die Strecke wurde 1936 von den französischen Kolonialherren erbaut und nach dem Vietnamkrieg am 31.12.1976 wieder eröffnet.

Geschichte

Auf Grund der hohen strategischen Bedeutung war der Wolkenpass im Vietnamkrieg heiß umkämpft, am Pass selbst sind beim Parkplatz neben kleinen Getränke- (Vorsicht, der starke Kaffee, der hier serviert wird, kann magenkritisch sein!) und Souvenirständen alte Bunkeranlagen zu sehen.

Individuelle Vietnam Reisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.